Dragon QuestGamingVirtual Reality

#VRob: Dragon Quest VR – Der Klassiker kommt als modernes RPG zurück

Du hast Deine VR-Brille öfter auf dem Kopf als die Kapuze Deines Super Mario-Shirts? Täglich durchforstest Du das Netz nach Apps und Games aus der virtuellen Realität? In meiner kleinen VR-Kolumne entdeckst Du regelmäßig neue VR-Highlights für Dein Smartphone und spannende News aus der Branche.

Du kennst „Dragon Quest“ nicht? Das heißt vermutlich nur, dass Du eher – wie ich – Gelegenheitsspieler bist. Die Reihe ist in Japan hingegen mehr als beliebt. In Tokios VR Zone Shinjuku geht Ende April 2018 „Dragon Quest VR“ an den Start. Endlich kannst Du zeigen, welch tapferer Recke wirklich in Dir steckt!

Dragon Quest: Final Fantasy mit Dragon Ball-Flavour

In seinem Ursprungsland Japan ist das Franchise Dragon Quest eine Eier legende Wollmilchsau inklusive Anime, Manga und Live-Action-Ballett. Hierzulande haben es nur eine Handvoll Games der Reihe in die Läden geschafft und das auch erst im Zuge der Wiederveröffentlichungen.

Während sich andere RPG-Reihen, siehe „Final Fantasy“, von traditioneller Fantasy weg hin zum SciFi-Spektakel entwickelt haben, ist Dragon Quest diesbezüglich stets bei seinen Wurzeln geblieben. In mittelalterlichen Fantasy-Welten muss ein Auserwählter die bedrohte Zivilisation vor einem Dämonen, Drachenlord oder einer anderer Bedrohung retten.

Das Figurendesign stammt aus der Feder von Akira Toriyama, Schöpfer von Kultspielen wie „Dragon Ball“, „Dragon Ball Z“, „Dragon Ball Super“ und „Dr. Slump“. Und genau wie diese Serien gibt sich auch Dragon Quest bis heute leichtherzig, augenzwinkernd und lässt den ein oder anderen Spieler sicherlich schmunzeln. Vielleicht ist das sogar der größte Unterschied zu seiner Konkurrenz.

Dragon Quest VR: Mit Plastikschwert und Plastikschild gegen Zoma

Was man bis jetzt über Dragon Quest VR weiß: Du trägst eine HTC Vive-Brille und ein Plastikschwert sowie ein Plastikschild als Controller. Wenn Du Japanisch kannst, wird Dir das folgende Video noch mehr verraten:

Das heißt, genau genommen wissen die Kollegen von Gematsu.com zumindest schon, dass Du in die Rolle eines Kriegers, Priesters oder Magiers/Zauberers schlüpfst und Dich durch die Fantasywelt von Dragon Quest arbeitest. Am Ende Deines Abenteuers stehst Du dann Zoma gegenüber, Herr der Finsternis und blauhäutiger Über-Magier, den ambitionierte Spieler der Reihe eventuell aus Teil III, Teil IX oder aus der „Dragon Quest Monsters“-Reihe kennen könnten.

Dragon Quest VR wird am 27. April in der VR Zone Shinjuku an den Start gehen. Titel wie dieser, aber auch „Mario Kart VR“ oder „Dragon Ball Z VR“ sind exklusive Games von Bandai Namcos VR Zone. Unter der Marke VR-Zone Portal haben dieses Jahr in England die ersten Ableger der VR Zone eröffnet. Mit ein wenig Daumendrücken dürfen wir auch hierzulande irgendwann die High-End-VR-Experiences erleben.

Bist Du frenetischer Fan der Dragon Quest-Spiele? Oder kennst Du die Serie noch nicht? Sag uns einfach in den Kommentaren, wozu Du gehörst und auf was Du Dich bei Dragon Quest VR am meisten freust.

Titelfoto: flickr/wishsu

The post #VRob: Dragon Quest VR – Der Klassiker kommt als modernes RPG zurück appeared first on Featured.