Inside VodafoneIoT

Rheinland-Pitch-Special: IoT-Start-ups am Vodafone Campus

Am 16. April findet das Rheinland-Pitch-Special auf dem Vodafone Campus in Düsseldorf statt. Hierbei stellen vier Start-ups ihre Geschäftsmodelle mit dem Fokus auf Internet of Things-Lösungen vor.

Beim diesjährigen Rheinland-Pitch-Special dreht sich auf dem Düsseldorfer Vodafone Campus alles um das Thema Internet of Things. Der Düsseldorfer Mobilfunk-Konzern fördert als Weltmarktführer im IoT-Bereich bereits mehrere Gründer und trägt so einen aktiven Beitrag zur Gestaltung des Internet of Things bei. Mit seinem Förderprogramm UPLIFT ist Vodafone auf der Suche nach innovativen Start-ups im Business-IoT-Umfeld, um Kooperationen auf Augenhöhe zu entwickeln. Die Kooperation mit dem Erfolgsformat Rheinland-Pitch passt daher genau ins Bild.

Vier spannende Startups sind dabei

Am Montagabend stellen vier Start-ups ihre IoT-Lösungen in Düsseldorf vor. Das Neusser Food- und Tech-Unternehmen Livello, das es sich zum Ziel gesetzt hat, die alltäglichen Essgewohnheiten zu verbessern, bietet einen Catering Service in Form eines High-Tech-Kühlschranks. Das zweite Start-up Pozi entwickelt Lösungen im Logistics- und Asset Tracking-Bereich. Ubirch stellt eine Blockchain für im IoT genutzte Geräte vor und TechMass zeigt sein Cloud basiertes IoT-Tool und eine digitale Plattform für Produktionstechniken durch maschinelles Lernen.

Rheinland-Pitch bereits im sechsten Jahr

Der Rheinland-Pitch geht bereits in die sechste Runde. Mittlerweile gilt der 2013 vom Kölner STARTPLATZ initiierte Wettbewerb als bundesweit größtes Start-up-Pitch-Event. Monatlich können bis zu vier Start-ups ihre Geschäftsidee vor meist über 100 Zuschauern, zu denen auch potentielle Investoren gehören, vorstellen. Hierbei haben die Start-ups sieben Minuten Zeit, um ihre Idee zu präsentieren und anschließend weitere sieben Minuten, um Publikumsfragen zu beantworten.

The post Rheinland-Pitch-Special: IoT-Start-ups am Vodafone Campus appeared first on Featured.