AppleiphoneNachhaltigkeitRoboter

Apple: Recycling-Roboter Daisy sorgt für noch mehr Nachhaltigkeit

Pünktlich zum „Earth Day“ hat Apple im Rahmen seines Umweltberichtes konkrete Details zum Recycling ihrer Smartphone-Teile bekannt gegeben. Ein Roboter namens „Daisy“ soll die Wiederverwertung deutlich effizienter machen.

Die einzige Aufgabe von Daisy ist es, alte Apple-Geräte in ihre Einzelteile zu zerlegen, um wiederverwertbare Rohstoffe zu extrahieren und sortieren. Laut Unternehmensangaben ist der Roboter in der Lage, bis zu 200 iPhones pro Stunde zu zerlegen. Damit reagiert der Konzern auf ein bekanntes Problem, das die gesamte Tech-Branche und insbesondere die Smartphone-Industrie betrifft: Geräte, die den Konsumenten binnen weniger Jahre nicht mehr aktuell genug sind, sorgen für eine rasant wachsende Menge an Schrott. Das soll sich in Zukunft ändern.

Goldschätze in alten iPhones

Der Roboter Daisy ist der Nachfolger des bisherigen Recycling-Helfers Liam. Die Maschine sammelt pro 100.000 zerlegte iPhones rund 710 Kilogramm Kupfer, 1,9 Tonnen Aluminium, 770 Kilogramm Kobalt, und 42 Kilogramm Zinn. Auch wertvolle Edelmetalle können aus den Geräten gewonnen werden – darunter Palladium und Gold. Ein ganzes Kilogramm Gold im Wert von 35.000 Euro kommt auf 100.000 iPhones.

Apple setzt seit etwa zwei Jahren Sortierroboter ein, um das hauseigene Recycling zu optimieren. Dabei geht es sich sowohl um den Umweltaspekt, aber wohl auch um eine effizientere Nutzung der Rohstoffe zur langfristigen Kostenersparnis. Außerdem ergibt sich durch nachhaltige Maßnahmen eine positiver Effekt auf das öffentliche Image des Konzerns.

Was hältst Du von Apples automatisierter Recycling-Strategie? Würdest Du Dir weitere Maßnahmen wünschen? Schreib uns Deine Antwort gerne in die Kommentare.

The post Apple: Recycling-Roboter Daisy sorgt für noch mehr Nachhaltigkeit appeared first on Featured.