AppleFotografieHuaweiKameraSamsungSmartphone-FotografieSmartphones & Tablets

Smartphones mit optischem Zoom: Huawei P20, Galaxy S9 & iPhone X

Als Smartphone-Fotograf kannst Du heute zwischen Geräten mit digitalem und optischem Zoom sowie der zusätzlichen Hybrid-Variante des neuen Huawei P20 Pro mit seiner Dreifachkamera wählen. Wo die Vor- und Nachteile liegen und welche Geräte die besten Zoom-Aufnahmen liefern, erfährst Du hier.

Falls Du gerade erst in die Welt der anspruchsvollen Smartphone-Fotografie einsteigen möchtest, legen wir Dir noch einmal unseren ausführlichen Foto-Ratgeber ans Herz. Einer der Schwachpunkte früherer Smartphones war der allenfalls mäßige Zoom, der gerade bei Modellen mit geringer Bildauflösung wenig Sinn ergab. Das hat sich mittlerweile gewandelt: Modelle mit ordentlichem optischem Zoom haben den Markt geentert. Sie ermöglichen zweifaches, allerdings noch kein stufenloses optisches Zoomen mithilfe ihrer Dualkameras. Zu den damit ausgestatteten Modellen gehört natürlich auch Apples iPhone X.

iPhone X: Zoomen ohne verwackeln

Optischer Zoom und bis zu 10x digitaler Zoom: Nicht nur, was Porträtaufnahmen betrifft, spielt Apples Top-Modell derzeit ganz oben mit. Zwischen dem iPhone X und dem iPhone 8 gibt es einige deutliche technische Unterschiede: Während zum Beispiel das iPhone 8 lediglich eine optische Stabilisierung des Weitwinkelsensors bietet, warten bei der X-Variante beide Sensoren mit einem OIS (Optical Image Stabilizer) auf, der auch bei Zoomstufe 2 dafür sorgt, dass die Verwacklungsgefahr eher gering bleibt.

Das neue iPhone X liegt auf einem weißen Schreibtisch.

Das iPhone X verfügt über eine ausgezeichnete Kamera und einer ebenso überzeugenden Bildstabilisierung.

Huawei P20 Pro: Ein neuer Ansatz der Smartphone-Fotografie

Die mutmaßlich revolutionäre Dreifach-Kamera des Huawei P20 Pro ermöglicht das Fotografieren mit Fünffach-Zoom. Drei Zoomstufen sind optisch – danach greift die Hybridtechnologie. Fortschrittlich ist auch die KI-basierte Bildstabilisierung des chinesischen Modells. Sich bewegende Elemente fallen mitunter zwar verschwommen aus, doch der Hintergrund sieht dank der im P20 Pro verbauten Technologie (fast) immer scharf aus. Auch an der Bildqualität gibt es selbst in den höheren Zoomstufen meist wenig auszusetzen.

YouTube / Huawei Mobile

Samsung Galaxy S9 Plus: Wenn es besonders scharf werden muss

Im direkten Vergleich liefern das iPhone X, das Huawei P20 Pro und das Galaxy S9 Plus bei vergleichbarer Zoomstufe ebenbürtige Ergebnisse. Leichte Unterschiede sind (je nach vorherrschenden äußeren Bedingungen) bei der Helligkeit zu beobachten. Das Galaxy-Modell liefert mitunter noch ein klein wenig mehr Schärfe. Außerdem ist auch bei etwas dunkleren Bildern das Bildrauschen vergleichsweise gering. Schaust Du Dir die Zoom-Fotos an, wirst Du feststellen, dass sie recht hohe Kontrastwerte aufweisen und ein wenig dunkler als bei den anderen Geräten ausfallen. Letztendlich ist es wohl Geschmackssache, für welches der hier vorgestellten Geräte Du Dich entscheidest.

Hat Dich der Hybrid-Zoom des neuen Huawei P20 Pro überzeugt? Oder schwörst Du auf Dein iPhone X beziehungsweise das Galaxy S9? Schreibe uns Deine Antwort doch gerne in die Kommentare.

Titelbild: picture alliance / Photoshot

The post Smartphones mit optischem Zoom: Huawei P20, Galaxy S9 & iPhone X appeared first on Featured.